Menu
Kleintiercentrum Köllertal
In den Siefen 3-5
66346 Püttlingen
Tel.: 06806 / 922 000
Fax: 06806 / 922 005
fragen@kkkoe.de

Sprechstunden:
Montag - Freitag
9 - 12 und 16 - 19 Uhr
Samstag
10 - 12 und 16 - 18 Uhr
Sonn- und Feiertag
Notfallsprechstunde 10 - 12 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung

In dringenden Notfällen:
Tel.: 06806 / 922 000
Rufbereitschaft Montag-Freitag von 8-22 Uhr, außerhalb dieser Zeiten erreichen Sie eine Tierklinik in Ihrer Nähe.
Am Wochenende -außerhalb unserer Sprechstunden- erreichen Sie neben den Tierkliniken auch den Notfalldienst, siehe www.tierarzt-saar.de
Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Unsere Möglichkeiten

Osteosynthse

Knochenbrüche an Vorder- oder Hintergliedmaßen, die mit Hilfe der Osteonsynthese versorgt werden, machen aufwendige und von Tieren nur schwer tolerierte Gipsverbände oder Schienen meist überflüssig. Dies ermöglicht eine frühzeitige und kontrollierte Bewegung des erkrankten Beines. Gelenkschäden und Muskelschwund wird auf diese Weise wirksam vorgebeugt.

Gelenknahe Brüche und Frakturen mit Gelenkbeteiligung müssen mittels Osteosynthese versorgt werden, um eine ordnungsgemäße und schmerzfreie Gelenkfunktion ohne schwerwiegende Veränderungen (Arthrose) zu gewährleisten.

Knochenbrüche im Bereich des Gesichtsschädels, wie sie häufig bei Katzen und Hunden nach Autounfällen auftreten, erfordern eine chirugische Stabilisierung mit Hilfe von Metallimplantaten, um eine storungsfreie Nahrungsaufnahem zu erhalten.

Beispiele
Die Bilder zeigen eine Splitterfraktur im Oberschenkel einer Katze vor und nach der chirurgischen Versorgung mittels Fixateur extern. 

SplitterfrakturKatzevorher

 SplitterfrakturKatzenachher

Röntgenaufnahme des Unterschenkels einer Katze. Die Splitterfraktur (Bild unten) wurde mit einer Platte (Bild rechts) stabilisiert. Nach 8 Wochen konnte die Platte wieder entfernt werden. Bald darauf konnte Felix wieder auf Bäume klettern.  

RoentgenOsteosynthese3

 RoentgenOsteosynthese4b

 

 

 

 

 

Für komplizierte Frakturen, Splitterfrakturen und bei Frakturversorgungen von sehr kleinen Patienten empfehlen wir die Versorgung mittels eines Fixateur interns (winkelstabiles System). 
Hierfür steht uns seit Januar 2019 das neue EickLoxx System von Eickemeyer zur Verfügung, dass alle Vorteile der bisherigen Systeme in sich vereint. Die Vorteile:
- weniger Schraubenlockerungen
- in den meisten Fällen können Platte und Schrauben belassen werden, also keine Implantatentfernung notwendig. Somit wird dem Tier eine weitere Narkose/OP erspart!
- hochstabiles Material (Titan) erhöht die Sicherheit und den Heilungserfolg

EickLoxx1