Menu
Kleintierklinik Köllertal
In den Siefen 3-5
66346 Püttlingen
Tel.: 06806 / 922 000
Fax: 06806 / 922 005
fragen@kkkoe.de

Sprechstunden:
Montag - Freitag
9 - 12 und 16 - 19 Uhr
Samstag
10 - 12 und 16 - 18 Uhr
Sonn- und Feiertag
Notfallsprechstunde
10 - 12 und 16 - 18 Uhr

und nach telefonischer Vereinbarung

In dringenden Notfällen:
Tel.: 06806 / 922 000
Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Logo: Ausbildender Veterinärbetrieb

Zertifizierungs-Siegel der PÜG gemäß DIN EN ISO 9001

Besuchen Sie uns auch auf facebook


Hotspot in der Kleintierklinik Köllertal

Wir sind für Sie und Ihr Tier da:


Am Samstag, 12. August 2017 Sprechstunde
von 10-12 und von 16-18 Uhr
Am Sonntag, 13. August 2017 Notfallsprechstunde
von 10-12 und von 16-18 Uhr
Am Montag, 14. August 2017 Sprechstunde
von 09-12 und von 16-19 Uhr
Am Dienstag, 15. August 2017 Notfallsprechstunde
von 10-12 und von 16-18 Uhr

Rufbereitschaft für Notfälle unter: 06806/922000
Versorgung von Patienten rund um die Uhr!

 Ihnen Allen ein entspanntes langes &gesundes Wochenende!

Ihr Team der Kleintierklinik Köllertal

Wir suchen eine/n Tiermedizinische(n) Fachangestellte(n) in Vollzeit mit Freude an der Arbeit, Wertschätzung für Tier und Mensch und Interesse an Fort- und Weiterbildung.
Wir bieten eine gute work-life-balance mit fairem Gehalt und der Option auf langfristige Zusammenarbeit in einem familiären Team. 

Bereicher unser Team und bewirb Dich!
Wir bitten um schriftliche Bewerbung per Post oder per e-mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Vom 11. bis 15. September führt der Bundesverband praktizierender Tierärzte (bpt) in Kooperation mit Tasso und dem Deutschen Haustierregister erstmals die Aktion „Check meinen Chip“ durch. Jeder Hunde- oder Katzenbesitzer kann in dieser Zeit eine Tierarztpraxis aufsuchen, um die Funktionsfähigkeit des Mikrochips bei seinem Tier checken und gleichzeitig überprüfen zu lassen, ob die registrierten Kontaktdaten noch aktuell sind. Ist das Tier noch nicht mit einem Chip gekennzeichnet, besteht die Gelegenheit, das nachzuholen und die Daten von Tier und Besitzer gleich vor Ort registrieren zu lassen.   

Grund für die Aktion ist, dass immer noch viel zu wenige Tiere gekennzeichnet und noch weniger gechippte Tiere registriert werden, obgleich diese einfachen Maßnahmen sicherstellen, dass ein entlaufenes Tier schnell wieder an seinen Besitzer zurückvermittelt werden kann. Häufig stimmen aber auch bei einem gechippten und registrierten Tier die Daten nicht mehr, sodass eine Rückführung ebenfalls nicht möglich ist und auch das gekennzeichnete Tier bestenfalls im Tierheim landet.  

Die Aktion soll mithelfen, Tierheime zu entlasten und die Register von unnötigem Datenmüll zu befreien. Überdies verschafft sie Tierhaltern die Sicherheit, beim Grenzübertritt oder bei einer Kontrolle des Ordnungsamtes einen tatsächlich funktionierenden Chip im Tier zu wissen.  

„Check meinen Chip“ findet künftig immer in der zweiten Septemberwoche statt!                                      
Und wir machen mit!                                                                                                                                                                                         Video-URL:                                                                                                                                                          

Check meinen Chip Logo
                                                                            https://youtu.be/Cl9KFbtXfGE 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neue Informationen zur RHD 2 - Impfung:
der Kaninchenimpfstoff Filavac VHD K C+V ist als Einzelimpfstoff bei uns eingetroffen.
Wir können also ab sofort die Kaninchen auch gegen RHD 2 impfen!
Da es sich bei RHD 1, RHD 2 und Myxomatose um lebensbedrohliche Erkrankungen handelt, können die Langohren nur durch Impfungen zuverlässig geschützt werden.    

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Regelmäßiger Newsletter 

Wir bieten Ihnen in regelmäßigen Abständen unseren Newsletter mit Infos rund um das Tier an.
Wenn Sie diesen auch erhalten möchten, senden Sie uns bitte einfach eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder schicken oder geben Sie uns das unterschriebene Formular (PDF).

Hinweise zur Sprechstunde

Bitte beachten Sie, dass wir Medikamente nur im Zusammenhang mit einer Untersuchung ihres Tieres abgeben können. Die Hintergründe haben wir für Sie in einem kleinen Handzettel zusammengestellt: Hinweise zur Abgabe von Tierarzneimitteln und zur tierärztlichen Hausapotheke (PDF)

"Tierschutz heißt bei all unseren Entscheidungen:
Achtung der Tiere. Diese sollte für jeden, der Tiere liebt, oberstes Motiv für sein Handeln sein."  Dr. Hans-Friedrich Willimzik

Viele neue Informationen zur Arbeit des Tierschutzbeauftragten finden Sie unter:   www.saarland.de/tierschutzbeauftragter.htm

Lesetipps:  
1. Tätigkeitsbericht Februar 2014 bis April 2015 

2. Tätigkeitsbericht Mai 2015 bis April 2016

3. Tätigkeitsbericht Mai 2016 bis März 2017

Kennzeichnung von Hunden und Katzen 

Rubrik "Gut zu wissen!" 

 

Treffpunkt für trauernde Tierhalter

Einladung zum „Treffpunkt für trauernde Tierhalter“

Sie haben vor kurzem Ihr Haustier, Ihren Liebling verloren?

In Kooperation mit Anubis-Tierbestattungen möchten wir Sie zu unserem Treffpunkt für trauernde Tierfreunde einladen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Jahresübersicht 2017 . Die Treffen finden in der rehasaar Tierphysiotherapie statt (In den Siefen 1, 50m von der Kleintierklinik entfernt).

Leitfaden Tiere in Not Leitfaden "Tiere in Not - Wer hilft weiter? "

Die Tierschutzstiftung Saar (Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz) hat einen Leitfaden zum Thema "Tiere in Not - wer hilft weiter?"  und den Flyer "Finger weg von Wildtieren" herausgegeben, die wir Ihnen gerne ans Herz legen möchten. 

Quelle: mit freundlicher Unterstützung von www.tierschutzstiftung.de

Zertifikat2015FotoKleintierklinik zertifiziert

Seit Januar 2009 unterziehen wir uns erfolgreich und freiwillig dem Qualitätsmanagement DIN EN ISO 9001.
Wir verpflichten uns durch die Zertifizierung dazu, die Qualität - sowohl der medizinischen Versorgung der Patienten als auch der Beratung ihrer Besitzer -  nicht nur zu sichern, sondern auch stetig zu verbessern. Die Erfüllung der daraus resultierenden Anforderungen werden jährlich von einer offiziellen Instanz überprüft.

Als Ergebnis der optimierten Abläufe können wir uns in Ruhe um Ihr Tier kümmern.